Portrait

 

Zweck gemäss Siftungsurkunde

Unterstützung und Förderung von Institutionen, Personen und Projekten im In- und Ausland, welche in gemeinnütziger Weise wohltätige, humanitäre, erzieherische, bildende, soziale, wissenschaftliche, kulturelle oder künstlerische Zwecke verfolgen. Die Stiftung kann in diesen Bereichen auch direkte Unterstützungsleistungen an natürliche Personen oder eigene Projekte durchführen.

Unterstützung und Förderung gemeinnütziger Bestrebungen irgendwelcher Art, namentlich auf dem Gebiet der öffentlichen Wohlfahrt (wie beispielsweise Kultur- und Denkmalpflege, Wohneigentumsförderung; Fürsorge für unterstützungsbedürftige und -würdige Jugendliche, Betagte, Invalide; Errichtung von Spitälern und Heimen; wissenschaftliche Lehre und Forschung; Entwicklungshilfe; Unterstützung von Kirchgemeinden für Projekte gemeinnütziger Natur).

 

Stiftungsrat

Andreas Bachmann, Zug, Präsident
Verena Gebauer, Uitikon,Ehrenpräsidentin
Peter Hasler, Zürich, Vizepräsident
André Gebauer, Oberrieden, Mitglied
Hans Hebeisen, Affoltern am Albis, Mitglied
Franz Kurer, Herrliberg, Mitglied und Sekretär

 

Kontrollorgane

Eidgenössisches Departement des Innern, Aufsichtsbehörde
BDO AG Zürich, Revisionsstelle

Steuerbefreiung

Die Stiftung ist steuerbefreit

Sekretariat

Gebauer Stiftung
Dufourstrasse 20
Postfach 1731
8032 Zürich
Kontaktperson Franz Kurer
Telefon 044 400 96 90
E-Mail info@gebauerstiftung.ch

 

Vergabungspraxis

 

Der Stiftungsrat bestimmt aufgrund der Zweckbestimmung sachliche Schwerpunkte, für welche er während einer gewissen Zeit Beitragsgesuche entgegennimmt. Es werden somit nicht laufend sämtliche möglichen Sachgebiete abgedeckt. In sich abgeschlossene Projekte oder Teilprojekte werden bevorzugt.


Aktuell bevorzugt der Stiftungsrat: An Einzelpersonen werden keine Beiträge ausgerichtet.


Einzureichende Informationen und Unterlagen


Name des zu finanzierenden Projekts


Kontaktdaten des Gesuchstellers

Informationen zum Gesuchsteller

Kurzdarstellung des Projekts (höchstens zwei A4-Seiten)

Gesuche und Beilagen sind 6-fach in deutscher Sprache einzureichen

Letzte Einreichtermine zur Behandlung an den nachfolgenden Sitzungen:
30. September und 31. März.


Kommunikation seitens der Stiftung

Wenn die Stiftung innert 2 Monaten auf einen Antrag nicht reagiert, gilt er als abgelehnt. Aus Spargründen erfolgt keine Mitteilung an den Gesuchsteller, und die Unterlagen werden unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

Auf elektronisch eingereichte Gesuche wird nicht eingetreten.

^ nach oben

© 2006 - 2014 Gebauer Stiftung