Stiftung

Portrait

Die Gebauer Stiftung wurde am 14. Juli 2000 gegründet mit dem Ziel, gemeinnützige Projekte zu fördern, wobei auch über das Stiftungskapital verfügt werden kann. Die Stiftungsurkunde eröffnet ein breites Tätigkeitsgebiet. Die Förderung fokussiert sich jedoch auf eine beschränkte Anzahl Schwerpunktthemen, welche der Stiftungsrat festlegt, periodisch überarbeitet und anpasst. Vergabepraxis

 

Stiftungsrat

Der Stiftungsrat besteht aus 3–7 Mitgliedern. Dem Stiftungsrat gehören an:

Andreas Bachmann, Luzern – Präsident
Jean-Claude Schaffhauser, Zürich – Vizepräsident
Peter Dell’Acqua, Uitikon – Mitglied
Dominik Hasler, Zürich – Mitglied
Franz Kurer, Herrliberg – Mitglied und Sekretär

Ehrenpräsidentin: Verena Gebauer, Uitikon

 

Kontrollorgane

Eidgenössisches Departement des Innern, Stiftungsaufsicht
BDO AG Zürich, Revisionsstelle

 

Steuerbefreiung

Die Stiftung ist steuerbefreit.

 

Sekretariat

Gebauer Stiftung
Dufourstrasse 20
Postfach
8032 Zürich

Kontaktperson: Franz Kurer

Telefon: 044 400 96 90

E-Mail: info@gebauerstiftung.ch

 


Vergabepraxis

Förderbereiche

Aktuell werden folgende Schwerpunktthemen gefördert:

  • Projekte in der Entwicklungszusammenarbeit zur Befriedigung existenzieller Grundbedürfnisse in Europa, Asien, Mittel- und Südamerika.
  • Projekte in der Entwicklungszusammenarbeit im Bereich des Gesundheitswesens in Europa, Asien, Mittel- und Südamerika.
  • Institutionen, welche verdiente Jugendliche in ihrer weiteren Ausbildung fördern.
  • Überregionale Projekte, die sich dem Erhalt und der Förderung schweizerischen Brauchtums widmen.
  • Wissenschaftliche Forschung und Lehre in der Schweiz auf dem Gebiet der Naturwissenschaften (ohne Medizin) und der Technik.

Was nicht gefördert wird

 

  • Beiträge an Einzelpersonen.
  • Gesuche von Kleinstorganisationen.
  • Gesuche von Organisationen mit Sitz im Ausland. Dies gilt auch, wenn die Organisation in der Schweiz lediglich eine Fundraisingstelle unterhält.
  • Vorprojekte und Evaluationen.
  • Projekte, welche zu den Aufgaben der öffentlichen Hand gehören.
  • Generell Projekte, die nicht unter die Schwerpunktthemen fallen (siehe Förderbereiche).

Kontaktieren Sie im Zweifelsfall das Sekretariat!

 


Gesuche

Anforderungen

Die Gesuche sind in deutscher Sprache (per E-Mail und per Post) wie folgt einzureichen:

Per E-Mail

(einzeln als PDF-Dateien)

  • Begleitschreiben
  • Projektantrag
  • Aktuelle Jahresrechnung

Per Post:

  • Die gleichen Unterlagen (1 Exemplar)

Bei erstmaligem Gesuch zusätzlich:

  • Nachweis Steuerbefreiung
  • Statuten

 

Projektantrag:

Der Projektantrag darf maximal 8 Seiten umfassen und muss auf der ersten Seite folgende Angaben enthalten:

  1. Organisation: Name, Rechtsform, Adresse, Webseite, steuerbefreit j/n
  2. Kontaktperson: Anrede, Vorname, Nachname, E-Mail, Telefon
  3. Projektverantwortliche Person: Anrede, Vorname, Nachname, E-Mail, Telefon
  4. Projekt: Projekttitel, Kurzbeschrieb (max. 6 Zeilen), Projektdauer
  5. Antrag an die Gebauer Stiftung

 

Auf den nachfolgenden Seiten ist das Projekt detaillierter zu beschreiben:

  • Projektziele
  • Geplante Massnahmen
  • Begünstigte
  • Ev. Projektpartner
  • Projektbudget
  • Finanzierung

 

Vor Einreichung eines neuen Gesuchs ist ein Projektbericht über das letzte von unserer Stiftung unterstützte Projekt einzureichen. Projektberichte

Auf Gesuche, die nicht den Anforderungen entsprechen, kann nicht eingetreten werden!

Kontaktieren Sie bei Unklarheiten das Sekretariat!

 

Termine

Die Vergabesitzungen finden zweimal im Jahr statt.

Die spätesten Einreichungstermine für Gesuche sind:

31. März für die Frühjahrssitzung

30. September für die Herbstsitzung

 


Projektberichte

Nach Abschluss eines geförderten Projektes ist ein Projektbericht einzureichen. Bei mehrjährigen Förderungsbeiträgen ist jährlich ein Zwischenbericht nötig. Dieser ist Voraussetzung für die Auszahlung des nächsten Jahresbeitrages.

 

Anforderungen

Der Projektbericht soll maximal 6 Seiten umfassen und in deutscher Sprache folgende Angaben enthalten:

  • Organisation: Adresse, Kontaktperson.
  • Projekttitel, Dauer des Projekts, resp. Zeitraum auf den sich der Bericht bezieht.
  • Inhaltliche Beschreibung über Projektverlauf, Projektmodifikationen, Grad der Zielerreichung, besondere Herausforderungen, besondere Erfolge, Ausblick inkl. lessons learnt.
  • Schlussabrechnung mit Budgetgegenüberstellung, Kommentierung von grösseren Abweichungen.
  • Schlussabrechnung der Projektfinanzierung.
  • Ev. aussagekräftige Fotos.

Kontaktieren Sie im Zweifelsfall das Sekretariat!